Wir haben schon einen Titel

Eine ganz lange Punktspielwoche liegt hinter uns, wieder eine erfolgreiche. Und wird auch gleich mit einen Bezirksmeistertitel belohnt.

Am 24. Mai 2017 machte unsere bärenstarke Herren 65 den Auftakt. Winni, wie mit großem Elan starte mit Spitzenspieler Franz, den wiedergenesenen Horst, sich selbst und Theo in die Einzel gegen den CTC Küchwald. Franz hatte im Spitzeneinzel keine Mühe und gewann mit nur 2 verlorenen Spielen. Bei Horst machte sich seine Spielpause bemerkbar und kam schwer ins Match, um folgerichtig den ersten Satz zu verlieren. Den zweiten drehte er, um dann im Champions Tie Break zu gewinnen. Winni, dieses Mal in 2 Sätzen und Theo vervollständigten die Siegesserie. So stand der Gesamtsieg und vor allem der Bezirksmeistertitel schon vor dem Doppel und vor dem letzten Spieltag fest. Ein großes Kompliment an Winni und seine Mannschaft. Da zeigt sich wieder, mannschaftliche Geschlossenheit ist durch nichts zu ersetzen. Die Doppel Franz / Peter und Winni / Horst machten den Gesamterfolg mit 6:0 möglich. Damit haben unsere 65er die Möglichkeit, die Aufstiegsspiele zur Oberliga zu bestreiten. Wenn man dann noch betrachtet, dass mit Erich, Rolf M., Rolf B. und auch Stephan für die 65er spielberechtigt sind, wäre dies eine Supertruppe. Wir sind sicher, dass Winni und seine Mannschaft auch das letzte, unbedeutende Punktspiel seriös spielt. Die Jungs haben einfach Lust am Tennis.

Der Männertag war nicht so unser Tag. Zunächst traten die U18 gegen den 1.TC an. Nach den Einzeln stand es 1:3, mit einem uneinholbaren Rückstand. Nur Tobi hatte die Form und gewann das schwere Spitzeneinzel. Auch die Doppel Tobi / Ami und Raffa / Leon konnten nur ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Auch an dieser Stelle Glückwunsch an den Gegner.

Ebenfalls am Männertag machte sich unsere H50 in der Oberliga auf, Punkte gegen den Abstieg zu holen. In derzeitiger Bestbesetzung Steffen, Frank G., Bogdan, Holger, Rolf M. und Thorsten H. wurde gestartet. Am Anfang sah es sehr gut aus. Bogdan, mit 1A kämpferischer Leistung gewann in 3 Sätzen. Rolf tat es ihm gleich, nur aber in 2 Sätzen. 2:0 Führung für uns. Holger wie immer sehr kämpferisch und laufstark unterwegs, gewann nach anfänglichen deutlichen Rückstand den ersten Satz 6:4, um im zweiten in den Tie Break zu müssen. Dieser ging leider verloren, genauso, nur noch viel knapper der Champions Tie Break mit 8:10. Alle Unterstützung von draußen hat leider nichts gebracht. Kopf hoch, weiter geht's! 2:1 für uns und noch 3 Einzel. Steffen im Spitzeneinzel gewann den ersten Satz 6:1, wenn auch mit Anstrengung und Konzentration, um sich dann Ende des zweiten Satz leider am Oberschenke zu verletzten. Trotzdem versuchte er alles, die Ballwechsel kurz zu halten. Sein ebenbürtiger Gegner spielte aber dann wieder klug und konnte den zweiten Satz und Champions Tie Break gewinnen. Eine bärenstarke Leistung von beiden Spielern und schön anzuschauen. Frank G. verlor den ersten Satz knapp, um dann den zweiten zu gewinnen. Im Champions Tie Break war unser Gegner ein klein wenig mutiger und gewann diesen ebenfalls mit dem knappsten aller Ergebnisse. So stand es 2:4. Zu den Doppeln wurde Ecke "eingeflogen", der sich super in den Dienst der Mannschaft gestellt hat, um doch noch das Unmögliche möglich zu machen. Leider gingen alle Doppel verloren. 2:7. Einen Glückwunsch auch an dieser Stelle den Sportsfreunden vom LVB in Leipzig.

Am 27. Mai traten unsere 1. Damen mit Spitzenspielerin Amelia, Mannschaftsführerin Vanessa L., Evi und Christine gegen Markneukirchen an. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren die Einzel nicht leicht zu spielen. Alle haben sich sehr achtbar geschlagen, auch wenn die Ergebnisse dies nicht unbedingt widerspielgelten. Evi hat Ihr Einzel gewonnen. Einen Riesenglückwunsch nach über 2h bei diesem Wetter! 1:3 Spiele, 2:6 Sätze und minus 21 Spiele waren eine fast nicht aufzuholende Hypothek. Trotzdem wurde gekämpft bis zum Umfallen. Ami / Evi und Vanessa / Christine spielten groß auf und konnten beide Doppel gewinnen. Was anfänglich nach einen ergebnistechnischem schweren Tag aussah, ging mit 3:3 und knapp verloren, trotzdem noch Klasse aus. Glückwunsch allen 4 Spielerinnen und danke auch an die Zuschauer!

Am 28. Mai traten die Herren 40 an gegen den Tabellenletzten TC 06 Plauen an. Frank G., Thorsten, Ecke und Gunter sollten es richten. Frank und Thorsten wie gewohnt sicher, Sieg Ecke. Gunter mausert sich gerade zum Punktesammler. Auch er konnte in 2 Sätzen gewinnen. Frank G. / Gunter und Thorsten / Ecke gewannen beide Doppel und gaben in Summe nur 4 Spiele ab. 6:0 und der dritte Tabellenplatz

Ebenfalls auswärts traten die U18 an. Unser donnerstägliches Ergebnis war vergessen und sie spielten im Küchwald gut auf. Luki, in richtig guter Trainings- und Punktspielform gewann sicher. Raffa machte es spannender, "brauchte" 3 Sätze, Ami im dritten Einsatz diese Woche, gewann sicher in 2 und Vanessa konnte auch den Champions-Tie Break gewinnen. 4:0 nach den Einzeln, der erste Saisonsieg der 18er war in Sack und Tüten. Die Doppel wurden dann geteilt. Luki / Ami hatten in 3 Sätzen das Nachsehen, Raffa / Vanessa gewannen in 2. 5:1 und ein Riesenglückwunsch an Tobi's Team. Danke auch an Andre, der sich als Fahrer und Betreuer hervorragend hervorgetan hat. Danke!

Heute war ein Auswärtstag und auch unsere U14 trat auswärts an, in Limbach. Leon, schon wieder an Nummer 1, gewann den ersten Satz zu Null, nach selbigen gab der Gegner auf. Das Match von Tiziano an 2 ging leider klar verloren. Die ebenfalls trainingsfleißige Clarissa machte es Leon gleich und gewann sehr sicher und gab dabei nur ein Spiel ab. An 4 setzte Mannschaftsführerin Amelia, die zeitgleich im Küchwald aufschlug, Jerry ein, der trotz toller Gegenwehr seinem Gegner gratulieren musste. 2:2 und ein hauchdünner Spielevorsprung von einem Spiel garantierten spannende Doppel. Leon / Jerry gewannen das Topeinzel in 2 Sätzen, so war das Ziel von Taz / Clarissa einen Satz zu holen. Dieser gelang gleich im ersten Satz mit 6:4. Der zweite Satz ging knapp mit 5:7 verloren, ebenso wie der Champions Tie Break. Trotzdem war unseren Kindern der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen. Toll gemacht. Glückwunsch allen Sportsfreunden. Und auch hier, ein großes Dankeschön an den Papa von Jerry, der die Rolle des Fahrers und Betreuers übernommen hat.

Zu guter Letzt waren unsere Oberliga Herren 60 am Start, auch auswärts beim LSC in Leipzig. Eine schwere Aufgabe stand vor unserer Mannschaft um Mannschaftsführer Rolf M. Rolf, Franz, Horst mussten allesamt ihren Gegnern gratulieren. Micha kehrte die Ergebnisse um und gewann in 2 Sätzen an 4. Eine schier unmögliche Aufgabe vor den Doppeln. Franz / Horst kämpften im Topdoppel wacker, mussten sich hauchdünn im Champions Tie Break 8:10 geschlagen geben. Im Zweierdoppel verloren Rolf / Peter ebenfalls sehr knapp, allerdings in zwei Sätzen. Jetzt müssen aus den verbleibenden zwei Spielen noch Punkte her und dann wird auch nächstes Jahr wieder die 60er in der Oberliga aufspielen können. Auf geht's!

Nächstes Wochenende ist punktspielfrei, allerding findet am Sonntag unser 8. Volker Zänsler Pfingstturnier statt. (MJ)