tc-sachsenring.de verwendet Cookies.

Derbysieg und herbe Niederlagen

Ein durchwachsenes Wochenende liegt hinter uns - zwei herbe Niederlagen und ein grandioser Sieg. Aber der Reihe nach.

Samstag startete unser U14 gegen den bärenstarke VTC Reichenbach. Ami an Nummer 1 konnte das Spiel offen gestalten, verlor leider ganz knapp, Tiz, Jeremy und Clarissa L. konnten nur zeitweise Ihren Gegnern Paroli bieten und mussten am Ende klare Niederlagen einstecken. In den Doppeln sollte dann eine Punkteteilung gelingen. Nachdem Ami das Einzel hauchdünn verloren hatte, konnte sie mit Clarissa den Spieß umdrehen und knapp gewinnen. Tiz und Jerry hatten auch im Doppel einen schweren Stand. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 2:10 auf dem Spielberichtsbogen. Glückwunsch an das starke Team aus Reichenbach.

Sonntag ging es mit unserer Oberliga Herren 60, ebenfalls in der heimischen Halle, gegen die 2. Mannschaft aus Meißen um Punkte und Siege. In der Spitzen-Aufstellung Karl-Heinz, Rolf M., Franz und Horst ging es auf die Tennis-Plätze. Bis auf Horst, der sein Einzel im Champions Tie Break knapp verlor, gingen alle anderen Spiele relativ deutlich an den Gegnern. Aus Zeitmangel konnten die Doppel nicht angefangen werden und so stand ein 0:8 im zweiten Saisonspiel fest. Auch hier natürlich ein Glückwunsch an den Gegner aus Meißen.

Im letzten Punktspiel des Wochenendes sollte es endlich besser laufen. Unser 2. Herrenmannschaft mit Marco, Philipp, Ersatz-Kapitän Luki und Raffa ging es gegen die Sportsfreunde aus der Saarstrasse zum Derby. Nachdem das U18 Derby letzte Woche vergeigt wurde, konnte wir jetzt eine Revanche feiern. Nachdem Marco letzte Woche einen Sieg für unsere Farben erzielen konnte, verlor er jetzt an 1 in 2 Sätzen. Philipp an 2 konnte sich hauchdünn in 3 Sätzen durchsetzen, Luki und Raffa an 3 und 4 konnten jeweils klare 2-Satz-Siege verbuchen. 3:1 nach den Einzeln klingt wie so oft klar, durch die gespielten Sätze war es alles andere als dieses. Unsere erfahreneren Sportsfreunde machten den Sack im ersten Doppel zu, gewann 6:4, 6:0, unsere aufstrebenden Youngster landeten beim 3:6, 6:3 ein Unentschieden, weil die Zeit vorbei war. In Summe ein 9:3, welches deutlich enger war, wie es aussieht. Glückwunsch an unser glorreichen 4!

Kommendes Wochenende spielen zum zweiten mal unsere Damen und Oberliga H50 und unsere 1.Herren um Mannschaftsführer Daniel. Viel Erfolg und vor allem, wie immer viel Spaß beim schönsten Sport der Welt. (MJ)